2023 wurde das Projekt "Wie war es früher?" mit Unterstützung des simul⁺Mitmachfonds des Staatsministeriums für Regionalentwicklung des Freistaats Sachsen umgesetzt. Der Gleichlaufschwankung e.V. wurde als Projekt-Preisträger des simul⁺Mitmachfonds Wettbewerbs 2022 ausgezeichnet! Mehrere Veranstaltungen im Rahmen dieses Projekts werden in Oschatz und Taucha statt finden.

Desweiteren wurden 2023 folgende Projekte mit der jeweiligen lokalen Partnerschaft für Demokratie umgesetzt:  "Widerständische Jugendliche in der DDR" in Reichenbach (Vogtland), "Aus Grau wird Bunt" in Luckenwalde - jeweils mit Ausstellung und multimedialer Lesung, sowie die Projekte "Repression und Rebellion in der DDR" in Erfurt, "Repression und Rebellion in der DDR" in Geithain, "Widerständische Jugendliche in der DDR" in Gahro (Crinitz) - jeweils mit multimedialer Lesung. 

Außerdem wurde das Projekt "Erzählsalon & Lesung: Frauen in der Subkultur der DDR - Rebellion und Repression" in der Gedenkstätte "Geschlossener Jugendwerkhof Torgau" umgesetzt. Als Gäste werden Protagonistinnen der DDR-Subkultur, der Zeitzeuge Alexander Müller und die Autorin Grit Poppe mit ihrem Buch "Die Weggesperrten" dabei sein. Gefördert von der Partnerschaft für Demokratie Nordsachsen.

PROJEKT-TERMINE 

2023
27.3.2023 Reichenbach (Vogtland) - multimediale Lesung "Untergrund war Strategie"  in der Vogtländische Buchhandlung Reichenbach im Rahmen der Aussstellung "Aus Grau wird Bunt" (gefördert von Partnerschaften für Demokratie)
12.5.2023 Geithain - multimediale Lesung "Untergrund war Strategie"  in der Kreativwerkstatt (gefördert von Partnerschaften für Demokratie
& dem Koordinierenden Zeitzeugenbüro)
17.6.2023 Erfurt - multimediale Lesung "Untergrund war Strategie"  in der CKB - Kunst-Cafe-Bar (gefördert von Partnerschaften für Demokratie)
31.08.2023 Taucha (Leipzig) - multimediale Lesung "Untergrund war Strategie" + Zeitzeugengespäch in der Stadtbibliothek (gefördert von simul+Mitmachfonds)
4.9.2023 Oschatz - multimediale Lesung "Untergrund war Strategie" im E-Werk im Rahmen der Aussstellung "Aus Grau wird Bunt"  vom 04.09. - 11.09.2023  (gefördert von simul+Mitmachfonds)

9.9.2023 Gahro (Crinitz) - multimediale Lesung "Untergrund war Strategie"  beim Check Out-Festival (gefördert von Partnerschaften für Demokratie  und dem Koordinierendem Zeitzeugenbüro ) 

11.09.2023 Oschatz - multimediale Lesung "Zwischen Aufbruch und Randale"  im E-Werk im Rahmen der Aussstellung "Aus Grau wird Bunt"  vom 04.09. - 11.09.2023 (gefördert von simul+Mitmachfonds)
23.09.2023 Luckenwalde - multimediale Lesung "Untergrund war Strategie" + Aussstellung "Aus Grau wird Bunt" + Zeitzeugengespäch im Rahmen des Neu-Gierig-Festivals (gefördert von Partnerschaften für Demokratie und dem Koordinierendem Zeitzeugenbüro)
15.12.2023 Torgau -  Lesung mit Grit Poppe "Die Weggesperrten" + Zeitzeugengespräch mit Alexander Müller, Geralf Pochop und Protagonistinnen der DDR-Punk-Szene in der Gedenkstätte "Geschlossener Jugendwerkhof Torgau"
(gefördert von Partnerschaften für Demokratie und dem Koordinierendem Zeitzeugenbüro)
16.12.2023 Torgau -  Erzählsalon "Frauen in der DDR-Subkultur - Rebellion und Repression" in der Gedenkstätte "Geschlossener Jugendwerkhof Torgau" (gefördert von Partnerschaften für Demokratie) 


2022 wurden die Projekte "Schraplauer Demokratietage - Friedliche Revolution, Mauerfall und Nachwendezeit" sowie das Projekt "Widerständische Jugendliche in der DDR" mit Unterstützung der "Partnerschaften für Demokratie Weltoffener Saalekreis - engagiert für Demokratie & Vielfalt", der "Partnerschaft für Demokratie Spremberg" und des "Koordinierenden Zeitzeugenbüros der Gedenkstätte Hohenschönhausen" vom Gleichlaufschwankung e.V. in Schraplau (Saalekreis) und Spremberg sowie das Projekt "Aus Grau wird Bunt" mit Unterstützung des der Kulturstiftung des Freistaats Sachsen umgesetzt. 

2021 wurde das Projekt "Friedliche Revolution, Mauerfall und Nachwendezeit" mit Unterstützung der "Partnerschaften für Demokratie Westhavelland und Nauen" und des Koordinierenden Zeitzeugenbüros der Gedenkstätte Hohenschönhausen" vom Gleichlaufschwankung e.V. in Nauen und Rathenau umgesetzt. 


Im Jahr 2021 entstand mit Unterstützung der Partnerschaft für Demokratie Nordsachsen folgende Internetseite durch den Gleichlaufschwankung e.V. im Rahmen des Projekts "Feste und Rituale Europas"

Im Jahr 2020 entstand mit Unterstützung der Partnerschaft für Demokratie Nordsachsen folgende Internetseite durch den Gleichlaufschwankung e.V. im Rahmen des Projekts "Feste und Rituale fremder Kulturkreise"

Wir führten außerdem eine deutsch-arabische Kinderbuchlesung durch. Auch dieses Projekt wurde durch Partnerschaften für Demokratie Nordsachsen gefördert.